Zurück zu News

„Hier fängt der frühe Vogel das Frühstücksbrötchen“

Early Birds Vogel und Schrift

Anfang Juni 2018 fand das regelmäßig an anderen Orten stattfindende „EARLY BIRDS – Technologiefrühstück“ der WFG Heinsberg bei SCHAAF am Standort in Erkelenz statt.
Als Treffpunkt für aufgeweckte Unternehmer und Gleichgesinnte ist das „EARLY BIRDS – Technologiefrühstück“ die ideale Plattform für Austausch und Kooperation unter Experten. Bei Kaffee und Brötchen wurde unter der Leitung der WFG, Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg mbH, über neueste Zukunftstechnologien informiert und diskutiert und gemeinsam über Zukunftsthemen nachgedacht.

Impulsthemen waren diesmal „Point-of-Sales-Anwendungen mit dem Serviceroboter Pepper“, ein Beitrag von Prof. Dr. rer. nat. Alexander Ferrein – Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der FH Aachen – und „Wir sind Hochdruck. Von Erkelenz in die Welt“, eine Präsentation von M. Sc. Thomas Lönes von der SCHAAF GmbH & Co. KG. Im Rahmen der Veranstaltung fand ein spannender Austausch über die Herausforderungen von heute und die potentiellen Erfolge von morgen statt.

Roboter sind längst kein Fremdwort mehr. Sowohl in der Industrie als auch im alltäglichen Leben werden automatisierte und autonome Systeme immer häufiger. Ziel des Austauschs war es, über die Möglichkeiten, Einschränkungen und Verwendung solcher Systeme zu informieren.

SCHAAF Early Bird Technologiefrühstück mit Herr Lönes

Als Hersteller von Hydraulik-Hochdruck Technologie und Verbindungselementen, gab Herr Lönes einen Einblick in die eindrucksvollen Abläufe der SCHAAF GmbH & Co. KG und endete mit Verweis auf den von SCHAAF mit Partnern konstruierten Roboter zur automatischen Verspannung von Schrauben.

Technologiefrühstück bei Schaaf

Impulsvortrag über „Serviceroboter Pepper – Mitarbeiter der Zukunft?“ beim Early-Bird-Frühstück der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg.

SCHAAF Tehnologiefrühstück RP
Professor Alexander Ferrein (v.l.), Johannes Mandelartz (beide FH Aachen). Axel Wahlen (stellvertretender Geschäftsführer WFG) und Thomas Lönes (Schaaf GmbH & Co. KG).

ERKELENZ (RP) 60 Unternehmer folgten der Einladung zum Early-Birds-Technologiefrühstück von WFG und FH Aachen zum Unternehmen Schaaf in Erkelenz. Den Impulsvortrag hielt Professor Alexander Ferrein vom Lehrgebiet Robotik und Grundlagen der Informatik sowie Leiter des Instituts für Mobile autonome Systeme und kognitive Robotik. Neben Grundlagen zum Thema Robotik stellte er vor allem den Serviceroboter Pepper vor, dessen Einsatzpotenziale man am Institut erforscht und weiterentwickelt. Insbesondere in Point-of-Sales-Anwendungen könnte Pepper zukünftig anzutreffen sein. Getestet wurde beispielsweise schon, wie ältere Menschen oder Kinder darauf reagieren, wenn der rollende Roboter mit ihnen interagiert.

Danach präsentierte Thomas Lönes die Entwicklung der Schaaf GmbH & Co. KG. Das Unternehmen entwickelt Schraubspannvorrichtungen unter anderem für Maschinenbauunternehmen, für Kraftwerke und Raffinerien, für Hoch-, Tief- und Bergbau sowie für Schiffsmotoren. Schaaf ist weltweit tätig und hat eine Niederlassung in China. Seit der Übernahme durch den seinerzeit ersten Mitarbeiter des Firmengründers MartinSchaaf und heutigen geschäftsführenden Gesellschafter Ralf Köllges im Jahr 1990 mit damals noch sechs Kollegen ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und beschäftigt heute mehr als 100 Menschen. Im Jahr 2000 zog es in ein neues Firmengebäude im Gewerbegebiet Gipco.

SCHAAF bedankt sich für die engagierte Teilnahme am Technologiefrühstück und die anschließenden Diskussionen.

Zurück zu News
Cookie Consent mit Real Cookie Banner